Menu

Der neue Irrigator überzeugt

Eine Kundin und ein Arzt äussern sich zum neuen Irrigator

«Ich bin täglich auf einen Einlauf angewiesen. Bis anhin war das eine mühsame Prozedur: Irrigator aufhängen, den Schlauch in Position bringen, sich hinlegen … Das ist jetzt nicht mehr nötig. Dieser Irrigator ist einfach zu bedienen, und ich bin froh, dass er entwickelt worden ist.

Die Irrigator-Flasche ist fest verschlossen, Wasser kann keines mehr verschütten. Ich mache den Einlauf, während ich auf dem WC sitze. Nach fünf Minuten ist die Sache erledigt. Das ist bequem und hygienisch dazu. Früher wurden manchmal die Bettlacken dreckig, weil ich mich hinlegen musste.

Ich habe den neuen Irrigator immer dabei: Am Arbeitsplatz und auf Reisen rund um die Welt. Mit dem diskreten Reise-Set, in dem ich ihn diskret mitnehmen kann, fühle ich mich sicher.»

Blanca Koller, Treuhänderin aus Zürich


Irrigator besteht den Kunden-Test

Irrigator_produktbildNeu und beliebt zur Darmreinigung.

Neuer Hygiene-Standart – Wasser verschüttet keines mehr. Mit diesem Irrigator ist der Einlauf salonfähig geworden: Jedermann kann mit diesem Klistier täglich den Darm entleeren, selbständig und ohne fremde Hilfe.

Kunde äussern sich bereits beim ersten Marktauftritt nach Tests äusserst positiv. Jetzt ist das Gerät bereits 10 Jahre auf dem Markt und etabliert. Bei Verstopfung, fürs Fasten, zur Darmreinigung. Geeignet auch für den Pflegefachbereich.

Und zwar so hygienisch wie nie zuvor. Die Flasche ist 100 Prozent dicht, ein patentiertes Rücklauf-Ventil schützt vor Verunreinigung. So wird es erstmals möglich, den Darm beim Fasten hygienisch und auf simple Weise zu entschlacken: Sie sitzen dabei entspannt auf dem WC, ideal auch für ältere Personen.

Genau das ist auch neu an diesem Irrigator: Der moderne Einlauf muss nicht aufgehängt werden. Man füllt bloss die federleichte Flasche mit Leitungswasser, drückt sie zusammen, und schon fliesst das Wasser in den Darm. Dies erlaubt eine schonende Darmreinigung, das Entschlacken wird gefördert.

Irrigator - der Begriff

In der Medizin ist der Irrigator ein Flüssigkeitsbehälter für sogenannte hohe Einläufe (Darmspülungen), Scheidenduschen und ähnliche Anwendungen. Dabei wird die Schwerkraft genutzt: Die Flüssigkeit kann mit einem kontrollierten Druck von oben zum Patienten fliessen.

Auf dem Markt gab es schon seit jeher Irrigatoren in Form eines Bechers (oben geöffnet) sowie solche in Form eines Beutels (Gummi), die vom Aussehen her einer Bettflasche ähneln. Das Fassungsvolumen liegt gewöhnlich zwischen einem und zwei Litern. Weil diese Geräte offen sind, kann auch Wasser verschütten.

Mit der leicht warmen Flüssigkeit gefüllt, wird das Gerät angewendet. Dann wird der Irrigator zwischen 30 cm und 1 m oberhalb des Patienten aufgehängt und der Verschlusshahn geöffnet, so dass sich der Schlauch ganz mit Flüssigkeit füllt und keine Luft mehr enthält. Mit unserem neuartigen Irrigator ist das nicht mehr zwingend nötig, die Anwendung ist einfach gehalten.

Dieses Produkt wurde in der Schweiz hergestellt und von Fachärzten entwickelt. Klinisch geprüft und patentiert.

BESTELLEN

Der Einlauf ist medizinisch indiziert und von Ärzten empfohlen.

 

Die Vorteile

  • Wasser ist schonend für Darm und Körper
  • Beliebig oft anwendbar, auch bei chronischer Verstopfung
  • Keine Nebenwirkungen
  • Keine Wechselwirkung mit Medikamenten
  • Ohne Hilfe Dritter anwendbar
  • Grosses Füllvolumen (750 ml)